Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Aktuelles „Odyssee“ – Eine Performance. Material aus Homer mit Beckett erzählt
Artikelaktionen

„Odyssee“ – Eine Performance. Material aus Homer mit Beckett erzählt

In vielen Sprachen ist der Begriff „Odyssee“ zum Synonym für eine lange Irrfahrt geworden oder – sinnbildlich gesprochen - für einen langen, mit Schwierigkeiten verbundenen Prozess. Er rekurriert auf die älteste und einflussreichste Dichtung der abendländischen Literatur, auf das dem griechischen Dichter Homer zugeschriebene Epos „Odyssee“ (erste Textüberlieferung etwa aus dem 8. - 7. Jahrhundert vor Christus). In zunächst mündlicher Überlieferung gehört die Handlung zum Sagenkreis um den Untergang Trojas. Sie schildert die Abenteuer des Königs Odysseus von Ithaka und seiner Gefährten auf der Heimkehr aus dem Trojanischen Krieg.

Der zeitlos explosive Stoff, schließlich eine von Ingeborg A. Waldherr erstellte Materialfassung von verblüffenden Ausschnitten, gaben den Impuls für das Projekt der Freiburger Regisseurin. Zusammen mit dem Institut für Neue Musik und dem Filmmusikstudio Freiburg stellte sie ein Team von zwei Kompositionsstudentinnen (Klasse Cornelius Schwehr), einer Schauspielerin und einem Schauspieler zusammen. In intensiver Arbeit an Themen und Strukturen, in raffiniertem Zusammenwirken von Text und Ton, von Technik und Bewegung im Raum entwickelte die Gruppe eine performative Gestalt zur Vorlage. Das Resultat ist die spannende Neuauflage eines dem antiken Mythos zugrundeliegenden Beziehungsdramas, transferiert ins JETZT.

Im Frühjahr 2018 wird das Stück vom Institut für Neue Musik als Hörspiel produziert.

 

odyssee-projekt - homer mit beckett erzählt (1)     odyssee-projekt - homer mit beckett erzählt (2)

    © Ingeborg A. Waldherr

 

Termin
28. November 2017, 19.30 Uhr, Archäologische Sammlung der Universität (Herderbau)
 

Mitwirkende

Schauspiel  
Penelope Kaija Ledergerber
Odysseus Ilja Baumeier
   
Musik
Studio für Filmmusik des Instituts für Neue Musik Freiburg
Ensemble des Instituts für Neue Musik Freiburg
Flöte Marusa Groselji
Cello Dimitris Pekas
Schlagzeug David Auli
Komposition Marie-Luise Calvero
Komposition Vania Kourti- Papamoustou
   
Choreografie Thomas Elgner
   
Regieassistenz Lion Koch
Regie Ingeborg A. Waldherr


      
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung „Humanismus heute“
der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, des Kulturamtes der Stadt Freiburg, der Volkshochschule Freiburg und der VAG Freiburg.
 

Benutzerspezifische Werkzeuge